Herzliche Einladung zur HRV-Praxisgruppe zum Thema:

KaltWasser-Anwendungen - der Vagus-Energie-BOOSTER

mit Live-Vagus-Energie-Feedback-Training

http://www.hrv--training.at/praxisgruppe/

im Rahmen des HRV 2.0 Vagus-Feedback GesundheitsTrainings.

Mit: Günter Enzi
Zeit: Montag 29. Juli 2019 - 18:30 bis 20:30 Uhr.
Ort: 1060 Wien, Hara, Magdalenenstraße 4
Kosten: 20 Euro + optional 10 Euro für eine nachträgliche HRV 2.0 Auswertung
HRV 2.0 - Auswertung + individuelle TrainingsEmpfehlungen: Siehe Beispiel
Was erwartet dich an diesem Abend?
Stell Dir vor Du bist auf einen Workshop eingeladen der Dir verspricht mit der Essenz Deiner Lebensenergie unmittelbar in Kontakt treten zu können.

Du weißt aber noch nicht, was Dich auf dem Workshop erwartet.

Wird es eine herzöffnende Kakao-Zeremonie sein? Oder ein prickelndes Herz-Dating? Oder vielleicht ein uralter mystischer Tanz? Oder eine geheimnisvolle Yoga-Atmung zur Aktivierung von DMT? Oder tantrische Ekstase? Oder gar Bewusstseins-erweiternde Drogen?

Doch es ist von alledem nichts.

Es geht auf dem Workshop um "Kalt Duschen" als Ressource für die Energetisierung im Vagus-Nerv - dem Selbst-Heilungs-Nerv im parasympathischen Zweig des Autonomen Nervensystems!

Klingt nicht sehr "prickelnd", oder? Und trotzdem möchte ich Dich dazu herzlich einladen!

Denn das "Kalt Duschen" hat dieses Potenzial einer der direktesten und unmittelbarsten Zugänge zur Lebensenergie selbst und zur persönlichen Beziehung zu dieser Lebensenergie zu sein!

"Kalt Duschen" - richtig angewendet - ist der BOOSTER für Lebensenergie.

Und im Alltag richtig integriert kann es zu einer sehr wertvollen Quelle für Lebendigkeit werden.

Neurobiologisch gesehen gibt es keine vergleichbare natürliche Praxis die derart stark den Vagus-Nerv energetisiert wie dieser thermo-regulatorische Vagus-Reflex durch Kälte.

Deshalb ist das "Kalt Duschen" ein wichtiger Teil beim HRV-Training. Am besten in Kombination mit kohärentem Atmen und weiteren Vagus-Reflexen zur Energetisierung in der Ganzkörper-Welle.

Erkennbar ist diese besondere Wirkung des Vagus-Effekt durch Kälte daran, dass der Puls beim "Kalt Duschen" SINKT, auch wenn die Erfahrung selbst aufregend sein kann. Und Puls-Senkung kommt aus dem Vagus, dem parasympathischen "Ruhe-Nerv".

Und im persönlichen Zugang zum "Kalt Duschen" lassen sich ganz grundlegende persönliche Muster in Bezug zur Stress-Adaption bzw. zur Flow-Kohärenz erkennen.

Sozusagen als Offenbarung von persönlichen Stress&Flow-Muster einer HeldInnen-Reise im Augenblick! ;)

  • Vermeide ich diese Erfahrung? - und verhindere ich damit Energetisierung?`
  • Oder mach ich das ganze so schnell, dass es schnell vorbei ist - und verhindere ich damit Energetisierung?`
  • Oder mache ich das ganze viel zu lange und intensiv, weil ich glaube, dass es Gesund ist und mir gut tut - und verhindere ich damit Energetisierung?`
  • Oder halte ich den Atem an um die Kälte nicht spüren zu müssen - und verhindere ich damit Energetisierung?`
  • Oder erstarrt mich diese "Kälte" im Atem, im Körper und in der Stimme, weil ich das "Kalt Duschen" "zu schnell" mache?

Oder mache ich das "Kalt Duschen" genau in der passenden Geschwindigkeit und mit der richtigen Zeitdauer und in der passenden Temperatur für meinen Körper, dass sich der Atem vertieft und Körper und Stimme beweglich und lebendig werden und ich die Energetisierung noch Stunden nach dem "Kalt Duschen" spüren kann?

Schlüssel für das Gelingen dieser energetisierende und belebenden Erfahrung des "Kalt Duschens" ist die "Dosis", also die "Dauer", "Intensität" und Rhythmisierung der Erfahrung.

Am Montag den 29.7 werden wir mit kaltem Wasser (ca. 16 Grad) uns ca. 5 Minuten im kohärenten Atem Zeit lassen bis der ganze Körper mit kaltem fließenden Wasser benetzt ist und wir werden die Benetzung des Körpers so langsam bzw. so schnell machen, dass sich im kohärenten Atmen die Atem-Tiefe und die Körper-Durchlässigkeit erhöht und wir dann für ca. 1 Minuten im fließenden kühlen Wasser den ganzen Körper benetzen können.

Im Anschluss an das "Kalte Duschen" werden wir dieser frei werdenden Energie im getragenen Atem nachspüren und mit Live-Vagus-Energie-Feedback in passende atemgetragene Bewegungsformen bringen (z.B. Tanzen oder dynamisches Yoga).

Nach ca. 30 Minuten vom Atem getragenen Bewegungen wiederholen wir das "Kalt Duschen" und bringen im Anschluss die frei werdende Vagus-Energie wieder in passende Bewegungen.

So machen wir 2 bis 3 Durchgänge. So ähnlich wie in der Sauna :) Aber statt "Hitze" bringen wir die durch Kälte frei werdende Vagus-Energie in entsprechende dynamisierende Atem- und Körper-Bewegungen.

Ich freue mich schon sehr auf diesen Abend zur "Kalt-Dusch-Zeremonie"!

Möge die Wasser-Göttin Oshun mit uns sein..;)

Bitte Badesachen und Handtuch für das "Kalt Duschen" mitnehmen!
Bitte bequeme Kleidung für die Atem- und Körper-Übungen mitnehmen.

Falls Du kommen magst, bitte unbedingt per E-Mail an enzi.guenter@gmail.com oder Telefon 0676 4059482 anmelden, damit ich weiß, wie viele dieser speziellen Pulsuhren für das Live-Vagus-Energie-Feedback ich mitbringen muss.

Dann vielleicht bis Montag den 29. Juli von 18:30 bis 20:30 Uhr im Hara.

Herzliche Grüße

Günter Enzi

Weitere Informationen zum HRV-Training

http://www.hrv--training.at/hrv-training.pdf

Weitere Angebote für ein HRV 2.0 Gesundheitstraining

HRV-Messung und individuelles HRV 2.0 Gesundheitstrainings
http://www.hrv--training.at/

HRV-Wochenend-Seminar "Vom Stress zum Herz-Flow" in Wien -
incl. 2 HRV-Messungen und Live-Vagus-Energie-Feedback-Training
http://www.hrv--training.at/seminar/

HRV-Praxisgruppe: Montag oder Freitag Abend in Wien -
Mit Live-Vagus-Energie-Feedback-Training
http://www.hrv--training.at/praxisgruppe/