Herzliche Einladung zur HRV-Praxisgruppe zum Thema:

Ganzkörper-Orgastische Vagus-Energie-Wellen

mit Live-Vagus-Energie-Feedback-Training

http://www.hrv--training.at/praxisgruppe/

im Rahmen des HRV 2.0 Vagus-Feedback GesundheitsTrainings.

Mit: Günter Enzi
Zeit: Freitag 2. August 2019 - 18:30 bis 20:30 Uhr.
Ort: 1060 Wien, Hara, Magdalenenstraße 4
Kosten: 20 Euro + optional 10 Euro für eine nachträgliche HRV 2.0 Auswertung
HRV 2.0 - Auswertung + individuelle TrainingsEmpfehlungen: Siehe Beispiel
Um was geht es bei diesen "Ganzkörper-Orgastische Vagus-Energie-Wellen"
Es gibt einen Zustand im Autonomen Nervensystem bei dem sich Sympathikus - also der Aktivitäts-Nerv - und der Parasympathikus - also der Ruhe-Nerv - gegenseitig so in Resonanz bringen können, dass sie sich gegenseitig Energetisieren.

Dabei entsteht ein Körper-Gefühl von anstrengungsloser Aktivität und von gehaltener Losgelöstheit. Und Aktivität kann dabei anstrengungslos intensiviert werden bis zu einem bestimmten Höhe-Punkt. Und Ruhe und Entspannung kann dann bis zu einem bestimmten Tief-Punkt loslösend und energetisierend erlebt werden.

Und so können langsam pulsierende und vom kohärenten Atem getragene GanzKörper-Wellen zwischen Hoch-Punkt Intensität und Tief-Punkt-Losgelöstheit entstehen, die sich Orgasmus-ähnliches anspüren.

Schlüssel für dieses gekonnte Energetisieren in diesen Ganzkörper-Orgastischen Wellen ist das Verständnis, dass dieses Energie-Erleben anatomisch mit der Energetisierung im Vagus-Nerv - also dem Nerv des Parasympathischen Zweiges im Autonomen Nervensystem - über die Vagus-Reflexe zu tun hat.

Auf diese besondere Rolle des Vagus-Nerv im orgastischen Erleben ist die Wissenschaft bei der Erforschung von orgastischem Erleben bei querschnittgelähmten Menschen gekommen.

Hat dieses Ganzkörper-Orgastische Vagus-Energie-Wellen-Erleben etwas mit Sex zu tun? Nein.

Ein sexueller Orgasmus spürt sich anderes an und wird über andere Reflexe und Nerven aufgebaut und ausgelöst. Und ein sexueller Orgasmus energetisiert nicht unbedingt den Vagus.

Aber an Intensität und Losgelöstheit sind sexueller und Energie-Orgasmus durchaus vergleichbar.

Dieses resonante Ganzkörper-Orgastischen Wellen-Erleben kann auch direkt mit Sexualität verbunden erlebt werden - und kann so z.B. zu einer wesentlichen Erweiterung und Ausdehnung des orgastischen und sexuellen Erleben führen, wie es z.B. Alan Brauer in seinem Buch "Extensiver Super Orgasmus" beschrieben hat.

Ansonsten ist normales sexuelles Erleben eher nicht Vagus-Energie-aktivierend da das Erregungs-Erleben in der Regel innerhalb der geprägten Stress-Muster erfolgt und die Vagus-Reflexe entlang der Ganzkörper-Achse eher wenig durch Atem-, Bewegung- und Tonus-Variationen energetisiert werden.

Diese resonanten Ganzkörper-Orgastische Vagus-Wellen können also am besten einfach so für sich - ohne sexuellen Kontext - entdeckt und trainiert und entwickelt werden. Um diese dann als Ausgleichspraxis in den Alltag zu integrieren. z.b.: 3x15 Minuten je Woche. Energetisiert besser als jedes Power-Napping. Und löst Stress und gibt ein gutes Körper-Flow-Gefühl.

Und jedeR kann das lernen. Und es braucht keine vorhergehende Trauma-Heilung oder Körper-Entpanzerung oder Schatten-Integration. Dafür braucht es aber neugieriges und offenen Einlassen und Erkunden und Entdecken und Üben dieser individuellen und für jeden Körper einzigartigen Energie-Schwingungs-Praxis im Autonomen Nervensystem.

Und was machen wir am 2.8. beim Übungsabend?
HRV-Feedback-Training kann einen wunderbaren Zugang zu diesen pulsierenden Vagus-Energie-Ganzkörper-Wellen öffnen. Die Kunst bei dieser Art des resonanten Energetisierens ist das Finden des sehr individuellen Rhythmus zwischen "energetisierendem Aktivieren" und "energetisierendem Loslassen".

Mit "Energetisieren" ist hier das geschickte Finden von Atem-Praxis, Körper-Bewegungen und Tonus-Variationen in den einzelnen Vagus-Reflexen: Beckenboden - Psoas - Zwerchfell - Herz/Atmung - Kehle/Hals/Nacken - Augen - innerhalb einer "Erregungs-Welle" gemeint.

Zu Beginn des Übungsabends werden wir wieder mit HRV-Feedback der individuellen Energetisierung in den einzelnen Vagus-Reflexen nachspüren.

Aus dieser Erfahrung heraus verbinden wir die energetisierenden Vagus-Reflexe zu einer Ganzkörper-Welle und erforschen dabei, wie wir durch Atmung, Körper-Bewegungen und Tonus-Variationen die Intensität als Puls-Steigerung anstrengungslos erhöhen können. Und wann der richtige Zeitpunkt ist - die Vagus-Energie beginnt zu sinken - um "Intensität" wieder loszulassen um in eine energetisierende losgelöste Getragenheit zu kommen.

Um dann wieder den richtigen Zeitpunkt zu finden - die Vagus-Energie beginnt zu sinken - um wieder mit dem energetisierenden Aufbau von "Intensität" zu beginnen.

Solch eine "orgastische Welle" dauert ca. 3 bis 7 Minuten und wird vom kohärenten Atem-Fluß getragen.

Und wir werden dann 2 bis 3 solcher "Wellen" nachspüren. Und es wird von Welle zu Welle leichter, sich dem Fluß des Erlebens hinzugeben. Und wer möchte, kann diese "Wellen" gerne auch zu zweit z.B. im Sitzen erforschen - wenn dies die Energetisierung unterstützt.

Freue mich schon sehr auf den Übungsabend zu den "Ganzkörper-Orgastische Vagus-Energie-Wellen"!

Bitte bequeme Kleidung für die Atem- und Körper-Übungen mitnehmen.

Falls Du kommen magst, bitte unbedingt per E-Mail an enzi.guenter@gmail.com oder Telefon 0676 4059482 anmelden, damit ich weiß, wie viele dieser speziellen Pulsuhren für das Live-Vagus-Energie-Feedback ich mitbringen muss.

Dann vielleicht bis Freitag den 2. August von 18:30 bis 20:30 Uhr im Hara.

Herzliche Grüße

Günter Enzi

Weitere Informationen zum HRV-Training

http://www.hrv--training.at/hrv-training.pdf

Weitere Angebote für ein HRV 2.0 Gesundheitstraining

HRV-Messung und individuelles HRV 2.0 Gesundheitstrainings
http://www.hrv--training.at/

HRV-Wochenend-Seminar "Vom Stress zum Herz-Flow" in Wien -
incl. 2 HRV-Messungen und Live-Vagus-Energie-Feedback-Training
http://www.hrv--training.at/seminar/

HRV-Praxisgruppe: Montag oder Freitag Abend in Wien -
Mit Live-Vagus-Energie-Feedback-Training
http://www.hrv--training.at/praxisgruppe/